Wahlkampf ist Marathon

Veröffentlicht am 26.10.2007 in Landespolitik

Mit beim Dresdner Kleinwort Frankfurt Marathon am kommenden Sonntag ist der Frankfurter SPD-Kandidat für die Landtagswahl 2008, Roger Podstatny. Unterstützt wird er vom SPD-Team "L-Auf! Nach vorn!", das die Frankfurter Sozialdemokraten Tillmann Keber und Michael Engel gegründet haben. Das Team hat einen Aufruf in der SPD gestartet, gemeinsam beim Frankfurt Marathon am 28. Oktober 2007 anzutreten. Die Veranstalter rechnen mit über 18.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Über 250.000 Zuschauer werden an der Strecke erwartet.

Hiermit laden wir Sie recht herzlich ein zum Fototermin der Läuferinnen und Läufer und Supporter vom SPD-Team „L-auf! Nach vorn!“ am Samstag, den 27. Oktober 2007, 13.00 Uhr, direkt unter dem Hammering Man an der Frankfurter Messe Marathonlauf und innere Einstellung sind für den 46jährigen Roger Podstatny identisch. "Wer auf der langen Distanz erfolgreich sein will, braucht einen langen Atem. Dies ist nicht nur beim Laufen und im Leben, sondern auch in der Politik immens wichtig," sagt Roger Podstatny, SPD-Kandidat für die Landtagswahl im Frankfurter Westen. "Wir wollen vermitteln, dass die SPD dynamisch und leistungsbereit ist, dass sie die Kraft ist, mit der es in Hessen wieder nach vorn geht, und dass wir mit Andrea Ypsilanti an der Spitze gewinnen," betont Tillmann Keber, einer der drei Initiatoren der Aktion. Wichtig für die Läuferinnen und Läufer sei natürlich auch die Unterstützung durch Familie, Freunde und Sozialdemokraten. „Wir werden am Sonntag an der Strecke feste die Daumen drücken, damit Roger und das L-Team es ins Ziel schaffen, " freut sich Petra Tursky-Hartmann, SPD-Landtagskandidatin für den Frankfurter Süden, die mit den Supportern die Läufer am Sonntag anfeuern wird. Neben der guten Stimmung hoffen jetzt alle auf gutes Wetter. Damit die SPD zeigen kann, „dass auch ein Roland Koch kein Selbstläufer ist.“ Weitere Infos zu Roger Podstatny finden Sie im Internet unter www.podstatny.de

 

Homepage Roger Podstatny

Mitgliederwerbung

Roger Podstatny

News

18.03.2019 15:16 ASF – Frauen verdienen mehr!
Die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischen Frauen (ASF) Maria Noichl erklärt: Wie in jedem Jahr bedeutet dieses Datum, dass Frauen im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen bis zu diesem Tag umsonst gearbeitet haben. Bedingt wird dies durch einen nach wie vor bestehenden Gender Pay Gap von 21 Prozent in Deutschland, einem der größten in der ganzen

15.03.2019 07:31 AG Selbst Aktiv begrüßt die Einigung der Regierungskoalition zum Wahlrecht für Menschen mit Behinderungen
Anlässlich der Einigung der Koalition erklärt der Vorsitzende von Selbst Aktiv Karl Finke: Das Bundesverfassungsgericht hatte mit seinem Urteil vom 29. Januar 2019 die Aufrechterhaltung von Wahlrechtsausschlüssen für Menschen, die unter Vollbetreuung aller Angelegenheiten stehen, für verfassungswidrig erklärt. Dies gilt auch für Straftäter, die wegen Schuldunfähigkeit in einem geschlossenen psychiatrischen Krankenhaus untergebracht sind. Die Karlsruher

13.03.2019 20:29 „Europa muss politischer werden“
Exklusiv-Interview mit Vizekanzler Olaf Scholz Der Bundesfinanzminister erläutert für spdfraktion.de das sozialdemokratische Konzept eines sozialen Europas und begründet, weshalb eine Reform des Sozialstaates notwendig ist. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

10.03.2019 21:19 Achim Post zum „Europa-Konzept“ der CDU-Vorsitzenden
Echter Fortschritt für ein starkes und gerechteres Europa sieht anders aus. Kramp-Karrenbauers Antwort auf Macron lasse jeden sozialen Gestaltungsanspruch für Europa vermissen, kritisiert SPD-Fraktionsvize Achim Post. Dabei seien europäische Mindestlöhne Teil des Koalitionsvertrages. Frau Kramp-Karrenbauers Antwort auf Präsident Macron ist in vielen Punkten schlicht und einfach eine Absage. Echter Fortschritt für ein starkes und gerechteres Europa

10.03.2019 20:19 Christian Lindner klimapolitisch in Steinzeit zurück gefallen
FDP-Chef Christian Linder habe nicht verstanden, dass die Wirtschaft beim Klimaschutz Planungssicherheit braucht, kritisiert SPD-Fraktionsvize Matthias Miersch. Die Klimaproteste seien richtig und notwendig. Keine zwei Jahre ist es her, dass Christian Lindner noch „neu denken wollte“ und proklamierte, nicht Aktenkoffer, sondern Schulranzen würden die Welt verändern. Heute ist er offenbar wieder in die Steinzeit zurück gefallen. 

Ein Service von info.websozis.de