Kreisel am Dunantring, Kurmainzer Straße auf einem guten Weg

Veröffentlicht am 20.08.2018 in Presse

Der Sossenheimer Ortsbeirat Klaus Moos hat mit seinem Antrag OF 628/6 vom 23.02.2018 angemahnt, die Umwandlung der Parkplätze zu Kopfparkplätzen zwischen dem Dunantring 125 und dem Knotenpunkt (geplanter Kreisel) Kurmainzer Straße und Sossenheimer Weg endlich umzusetzen. In der Stellungnahme des Magistrats vom 28.05.2018, ST 971, wir berichtet, dass Kopfparkplätze zwischen der Liegenschaft Dunantring 125 und dem geplanten Kreisverkehr als Schrägparkplätze hergestellt werden. Grundlage dafür ist die von der Stadtverordnetenversammlung beschlossene Vorplanung zur "Umgestaltung des Knotenpunktes Dunantring / Sossenheimer Weg / Kurmainzer Straße" (§ 3377 vom 31.01.2008, M 286 vom 21.12.2007). Auf Grundlage der beschlossenen Vorplanung wird derzeit die Ausführungsplanung erstellt und die weiteren Bauvorbereitungsmaßnahmen durchgeführt. Die beschriebenen Stellplätze werden im Frühjahr 2019 realisiert.

 

Der SPD-Ortsbeirat Günter Moos hatte die Errichtung eines Kreisverkehrs anstelle der Kreuzung von Sossenheimer Weg, Kurmainzer Straße und Dunantring mit der OF 1399 bereits am 16.10.2005 angestoßen und wir gehen jetzt davon aus, dass der sozialdemokratische Verkehrsdezernent diesen Kreisel auch nach seiner Fertigstellung einweihen wird,“ erklärt Roger Podstatny, Vorsitzender der SPD Sossenheim und Stadtverordneter.

 

Die SPD sieht im Umbau der vielbefahrenen Kreuzung zum Kreisel schon lange die Möglichkeit, die Wartezeiten und also auch den Schadstoffausstoß an dieser Stelle zu minimieren. Das Passieren dieser stark frequentierten Kreuzung wird aber nicht nur für Autofahrer sondern auch und gerade für Fußgänger und Radfahrer leichter und sicherer. Durch die neu gewonnene Übersichtlichkeit, wird auch das Ausfahren von den Grundstücken im Kreuzungsbereich sicherer. Derzeit muss immer eine Lücke in den Grünphasen abgepasst werden – teilweise ein riskantes Unterfangen.

 

Homepage SPD Sossenheim

Mitgliederwerbung

Roger Podstatny

News

18.03.2019 15:16 ASF – Frauen verdienen mehr!
Die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischen Frauen (ASF) Maria Noichl erklärt: Wie in jedem Jahr bedeutet dieses Datum, dass Frauen im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen bis zu diesem Tag umsonst gearbeitet haben. Bedingt wird dies durch einen nach wie vor bestehenden Gender Pay Gap von 21 Prozent in Deutschland, einem der größten in der ganzen

15.03.2019 07:31 AG Selbst Aktiv begrüßt die Einigung der Regierungskoalition zum Wahlrecht für Menschen mit Behinderungen
Anlässlich der Einigung der Koalition erklärt der Vorsitzende von Selbst Aktiv Karl Finke: Das Bundesverfassungsgericht hatte mit seinem Urteil vom 29. Januar 2019 die Aufrechterhaltung von Wahlrechtsausschlüssen für Menschen, die unter Vollbetreuung aller Angelegenheiten stehen, für verfassungswidrig erklärt. Dies gilt auch für Straftäter, die wegen Schuldunfähigkeit in einem geschlossenen psychiatrischen Krankenhaus untergebracht sind. Die Karlsruher

13.03.2019 20:29 „Europa muss politischer werden“
Exklusiv-Interview mit Vizekanzler Olaf Scholz Der Bundesfinanzminister erläutert für spdfraktion.de das sozialdemokratische Konzept eines sozialen Europas und begründet, weshalb eine Reform des Sozialstaates notwendig ist. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

10.03.2019 21:19 Achim Post zum „Europa-Konzept“ der CDU-Vorsitzenden
Echter Fortschritt für ein starkes und gerechteres Europa sieht anders aus. Kramp-Karrenbauers Antwort auf Macron lasse jeden sozialen Gestaltungsanspruch für Europa vermissen, kritisiert SPD-Fraktionsvize Achim Post. Dabei seien europäische Mindestlöhne Teil des Koalitionsvertrages. Frau Kramp-Karrenbauers Antwort auf Präsident Macron ist in vielen Punkten schlicht und einfach eine Absage. Echter Fortschritt für ein starkes und gerechteres Europa

10.03.2019 20:19 Christian Lindner klimapolitisch in Steinzeit zurück gefallen
FDP-Chef Christian Linder habe nicht verstanden, dass die Wirtschaft beim Klimaschutz Planungssicherheit braucht, kritisiert SPD-Fraktionsvize Matthias Miersch. Die Klimaproteste seien richtig und notwendig. Keine zwei Jahre ist es her, dass Christian Lindner noch „neu denken wollte“ und proklamierte, nicht Aktenkoffer, sondern Schulranzen würden die Welt verändern. Heute ist er offenbar wieder in die Steinzeit zurück gefallen. 

Ein Service von info.websozis.de